Bahnhofstunnel - FDP prüft Maßnahmen

Nachdem bereits am Dienstag ein Anfahrschaden durch einen zu hohen Lkw zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr geführt hat, soll es am heutigen Morgen erneut zu einer Beschädigung gekommen sein. Bereits nach dem gestrigen Unfall beschäftigte sich die Elmshorner FDP-Fraktion mit dem Thema. Mögliche Maßnahmen sollen im kommenden zuständigen Ausschuss diskutiert werden.

 

Anstatt anfälliger Lösungen wie der früheren Ampelanlage sollen zum Beispiel einfachere Einfahrsperren (ähnlich wie an einigen Parkplätzen zur Einfahrtverhinderung z.B. von Wohnmobilen) angedacht werden.

 

Eine Sperrung für Lkw kann jedoch allein kaum eine mögliche Maßnahme sein. Immerhin werden Lkw von Navigationssystemen für Pkw bisher schon durch den Tunnel geleitet, eine Sperrung für Lkw würden die Fahrer bestimmt wie die schon vorhandenen Schilder zur Höhenbegrenzung missachten.